Bauherrenseitige Baubegleitung

Bauherrenseitige Bauüberwachung, Baubetreuung und Bauabnahme

Bauen war und ist teuer – und es ist für alle am Bau Beteiligten ein Risiko. Jeder versucht daher, Kosten zu sparen und sein Risiko zu minimieren. Am schlechtsteten steht der da, der am wenigsten davon versteht.

Wer vertritt mit Sachkunde Ihre Interessen am Bau und kann die Arbeitsausführung an Ihrem Objekt einschätzen und dokumentieren? Wer prüft vor Ablauf der Gewährleistung die Immobilie auf Mängel?

Wenn ein Problem am Bau auftritt, denken viele an die Möglichkeit der Bauüberwachung und den Sachverständigen, der die Probleme wieder aus der Welt schafft. Dabei ist die Begleitung des Bauherren effizienter und die Einflußmöglichkeit größer, wenn seine Tätigkeit beginnt, bevor die Verträge unterschrieben werden.

Der Bauleiter, so wird oft gesagt, vertritt auch die Interessen des Bauherren. Führen Sie sich bitte vor Augen, wer den Bauleiter bezahlt. Doch hier gilt: Wes’ Brot ich ess’, des Lied ich sing. Wenn die Bauqualität gut ist, der Bau problemfrei läuft und fristgerecht abgeschlossen wird und zudem noch alle Bau- und Leistungsbeschreibungen eindeutig und vollständig sind, wirken die Kosten für die Baubetreuung unnötig. Warum kommt es dann aber so oft zu Problemen?

Wenn bauherrenseitig ein Sachkundiger mitwirkt, führt das in der Regel schon zu höherer Baudisziplin und besserer Qualität. Treten wirklich Probleme auf, so macht sich jeder Euro zehnfach bezahlt. Unsere Position ist die eines seriösen, unabhängigen Sachverständigen, der neutral von außen die Qualität der Baumaßnahme überwacht. Wir haften für die Überwachung, nicht aber für Mängel am Objekt selbst.

Wir vermeiden die Zuspitzung in den juristischen Bereich, da die Folge hiervon häufig ein Baustillstand ist. Auch wenn nach Jahren ein juristischer Streit gewonnen würde, so verzögert sich die Fertigstellung ins Ungewisse. Damit sind oft nicht nur finanzielle Probleme verbunden, auch nervlich sind die Belastungen für die Bauherren und die Familie groß. Ob die Baufirma am Ende noch existiert und leistungs- bzw. zahlungsfähig ist, ist ebenso nicht sicher. In diesem Punkt unterscheiden wir uns deutlich von Organisationen, deren Interesse hauptsächlich in der Auslastung eigener oder vertraglich gebundener Immobilienanwälte zu bestehen scheint.